Aufregung vor dem Anbaden steigt

Im Elsebad beginnt am 13. April der Sommer.
Langsam wird’s aufregend: Nur noch wenige Arbeitstage bleiben dem Team Elsebad bis zum Anbadetag am 13. April (Palmsonntag), da soll schließlich alles in neuem Glanz erstrahlen. Den Winter über hat das ehrenamtliche Bau- und Grünteam ganze Arbeit geleistet; das Grün rund um den neu gebauten, von der Sparkassen-Stiftung großzügig gesponserten Weg sprießt schon üppig und der völlig neu eingerichtete Kiosk hat ein neues Schild erhalten, denn erstmals wird er von der gemeinnützigen Elsebad-GmbH selbst betrieben: Die ca. 10-köpfige Mannschaft aus 450-€-Kräften und Ehrenamtlichen steht und wird sich bei einem 'Stresstest' drei Tage vor dem Anbaden auf die neue Herausforderung vorbereiten.
Der neue Elsebad-Schwimmmeister Moh Ansari lernt bei den Saison-Vorbereitungen zusammen mit Marco Bing schon sein neues Wirkungsfeld intensiv kennen: Das Becken ist gereinigt und mit frischem Wasser gefüllt, mit Sonnen- und Heizenergie wird es nun bis auf Badetemperatur erwärmt.
Der Anbadetag beginnt um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, die Kollekte soll der Ergster Johannis-Disco für Menschen mit und ohne Behinderung zugute kommen. Danach begrüßt das Elsebad seine Gäste mit einem bunten Programm: Live-Musik von Guntmar Feuerstein und tamilischer Tanz, eine Bobby-Car-Rallye auf dem neuen Weg und Susanne Schnurs Bademodenschau. Rupert Filthaus lädt zum Boule-Turnier ein und Martina Schulte (Malschule „Kunst mal anders“) wird mit Kindern die Außenwand des Kiosk mit großen Schattenriss-Figuren gestalten. Am neuen Outdoor-Kicker, den Opel Nolte dem Elsebad gestiftet hat, wird der Ball um die Wette aufgelegt. Wer nach der Mahlzeit am Elsebad-Kiosk und am Kuchenbuffett Bewegung als Ausgleich sucht, kann sie bei Schnupperkursen Aqua Zumba (Gesine Canstein) und Yoga (Christina Riße) finden. Außerdem wird sich die DLRG mit Spielen um das Vergnügen der Kinder kümmern. Und eine kleine Shopping-Zeile gibt es auch: Sie führt vom Elsetaler Büchertisch über die Stände von Rebecca Cichon (selbstgemachte Marmeladen) und Weinwelt Scholz bis zu Miss Sporty.
Nebenbei: Schwimmen, planschen, springen und auf der Wiese liegen kann man natürlich auch – es geht ja schließlich um die Eröffnung der Freibad-Saison. Die geht dann am Montag mit regelmäßigen verlässlichen Öffnungszeiten (täglich 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr) und Frühschwimmen (wochentags 5.30 Uhr bis 8.15 Uhr) so richtig los, alles zu den gleichen Eintrittspreisen wie im Vorjahr. Jahres- und 10er Karten zu vergünstigten Preisen gibt es bis zum 12. April: im Internet und samstag von 10 bis 13 Uhr an der Elsebad-Kasse. Einen Sommer lang bis zum 7. September heißt es dann wieder: Es ist immer was los im Elsebad!

[Zur Übersicht]
© 2011 all rights reserved | Design by creativity24