Walter Höher verstorben

Das Elsebad trauert um seinen Freund und Förderer
Für das erste Anbaden im Elsebad im Jahr 1939 hat er extra schwimmen gelernt; 1995 hat er als Gründungsmitglied des Fördervereins die Wiedereröffnung des zwischenzeitlich geschlossenen Freibades als Bürgerbad unterstützt. Und im Wasser des alten und neuen Elsebades war er als Frühschwimmer fast täglich anzutreffen. Bis zuletzt hat ihn die Liebe zum Elsebad nicht verlassen: Walter Höher, einer der ältesten Freunde der Badeanstalt in Ergste, ist am 22. August 2015 im Alter von 90 Jahren verstorben.
Musik war für ihn ein Lebensquell, den er mit anderen gern teilte: Mit dem Akkordeon hat er Anfang der 40er Jahre an Sommerabenden das Elsebad zum Singen gebracht, zum 70. Geburtstag hat er dem Elsebad im Jahr 2009 eins seiner Lieder geschenkt: „Wir machen Urlaub im Elsebad“.
Als wichtiger Förderer des Schwimmsports hat er Mitte der 60er Jahre die Elsetaler Schulschwimmwettkämpfe – damals im Amt Ergste – aus der Taufe gehoben und damit eine Tradition entstehen lassen, die er als Initiator und Stifter von 3 Pokalen 30 Jahre später im Bürgerbad mit dem jährlichen ElseCup wieder neu belebt hat.
Und er war ein Mann des Wortes: Immer wieder erfreute er im „Elsetaler Anzeiger“, dem Magazin des Fördervereins, die Leser mit Anekdoten aus der Geschichte des Bades, mal in hochdeutsch, mal in platt – und auch in „modern Denglisch“ über die „Summertime im Elsebad“ – hier die erste Strophe:
Wenn die Lenz-Kalender-sheets
flattern froh durch alle streets
und der milde Wind is blowing,
dann is ev'rybody knowing
that it is not allzu weit:
then rückt an the swimming-Zeit.
Der Tod hat ihn von langem Leiden erlöst. Das Team Elsebad gedenkt seiner in großer Dankbarkeit.

[Zur Übersicht]
© 2011 all rights reserved | Design by creativity24