Vorverkauf gestoppt - Anbaden verschoben

Die Corona-Krise macht natürlich auch vor dem Elsebad nicht Halt. Den dringenden Mahnungen von Bundes- und Landesregierung folgend haben wir deshalb den Vorverkauf der Jahreskarten ab sofort gestoppt: Kein Gast und kein ehrenamtlicher Mitarbeiter soll sich in Infektionsgefahr begeben. Ersatzweise bieten wir Jahreskarten ab dem Anbadetag 2 Wochen lang zu ermäßigten Vorverkaufspreisen an. Aber jetzt gilt: Bleiben Sie zu Hause - und gesund! Damit wir uns so bald wie möglich im Elsetaler Sommer wiedersehen.

Wann wir den Sommer mit dem Anbadetag eröffnen können, ist unklar. Den geplanten April-Termin müssen wir schon wegen des Veranstaltungsverbots der Stadt Schwerte bis zum 1. Mai absagen; derzeit planen wir mit dem 3. Mai als Anbadetag, werden die Saison aber angesichts der Planungsunsicherheit leider ohne großes Fest beginnen. Vielleicht kann es einen ökumenischen Gottesdienst zum Anbaden geben. Wir halten Sie zu diesem Thema auf dem Laufenden.

Auch alle bis mindestens Anfang Mai in Argeste geplanten Veranstaltungen fallen den Corona-Schutzmaßnahmen zum Opfer, vor allem die Handwerkerwoche vor Ostern.

Die Arbeiten zur Vorbereitung der Saison können nur sehr verlangsamt stattfinden, denn natürlich stellen wir sicher, dass den derzeit gültigen Regeln entsprechend Arbeiten praktisch nur von Einzelnen ausgeführt werden. Aber so schreitet die fleißige Baugruppe - zusammen mit unseren Fachangestellten Moh Ansari und Hendrik Buschhaus - eben vereinzelt voran, und wir sind zuversichtlich, unsere Gäste zum Beginn der Saison wieder in einem gut in Schuss gebrachten Elsebad begrüßen zu können.

80.000 Gäste – und dazu noch 483 Hunde am 15. September beim Schwimmfest für unsere vier-beinigen Freunde – haben im Jahr 2019 Erfrischung im Wasser und auf den Wiesen des Elsebades gefunden und unsere Veranstaltungen besucht, zum Beispiel die Vorstellungen des KinoKarren und den Auftritt der Schwerter Operettenbühne. Ihre Eintrittsgelder haben zusammen mit den Mitgliedsbeiträgen der 900 Vereinsmitglieder und dem Förderbeitrag der Stadt Schwerte die Saison 2019 weitgehend finanziert. 145 ehrenamtliche Helfer im Team Elsebad und die KollegInnen von der DLRG Ergste-Villigst-Hennen haben zusammen mit dem Schwimmmeister und ca. 15 Rettungsschwimmern und Übungsleitern die Arbeit in dieser Saison bewältigt. Und im Winter machen eine Vielzahl von Spendern und Sponsoren die wie immer umfangreichen vom ehrenamtlichen Bauteam angepackten Renovierungsarbeiten und Anschaffungen möglich. Allen Helfern, Unterstützern und Gästen ein ganz herzlicher Dank. Sie halten das Elsebad lebendig.

Viele Informationen über das Elsebad finden Sie auf dieser Seite. Aber am besten kommen Sie einmal selber ins Elsebad, das Freibad der Bürgerinnen und Bürger von Schwerte im schönen Tal des Elsebaches! Bei Spiel und Sport finden Sie hier Erholung und Entspannung:

  • Schwimmen im ca. 24°C warmen Wasser im 50m-Edelstahlbecken und Planschen im großen, 2001 erneuerten Kinderbecken
  • Erholung auf 4 ha Liegewiesen in herrlicher Landschaft mit viel Platz für Bewegung und Entspannung, mit Spielgeräten für Kinder, Kicker und Tischtennis-Platte, Bolzplatz, Rasenschach, Handball- und 2 Beachvolleyball-Feldern
  • Essen und Trinken an unserem Elsebad-Kiosk und auf der “Finke-Platte”, unserer Sonnen-Terrasse
  • Wettkampf und Unterhaltung beim vielseitigen Sport- und Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt
  • Zuverlässige Öffnungszeiten während der ganzen Saison
  • Und wenn Sie mehr als nur Badegast sein wollen: Gestaltungsmöglichkeiten und Gemeinschaft im ehrenamtlich arbeitenden Team Elsebad

Mit großem bürgerschaftlichem Engagement haben wir 1997/98 das 4 Jahre zuvor geschlossene alte Elsebad wiederaufgebaut und dabei völlig erneuert. Seit 1998 betreiben Menschen aus Schwerte das Freibad als Bürgerbad.

Gehe zu (go to): _blank Das Elsebad ist Gründungsmitglied im Netzwerk Bürgerbäder e.V.

Übrigens:

Das Elsebad finden Sie auch bei facebook und bei Instagramm